Schnell abnehmen – Die besten Tipps und Hilfen um schnell abzunehmen

Schnell Abnehmen


Jetzt ist es soweit! Ich muss endlich abnehmen! Wie oft hatten Sie schon solche Gedanken und wussten nicht, wie Sie es am besten angehen sollen? Hier finden Sie zahlreiche ​Vorschläge, die Ihnen beim Finden der passenden Diät und bei der erfolgreichen Durchführung helfen können.

Wussten Sie zum Beispiel, dass Fette nicht per sé dick machen? Oder dass man den Erfolg nicht ausschließlich mit der Waage, sondern auch mit dem Maßband messen sollte, da es durchaus normal ist, nicht sofort Pfunde zu verlieren.

Dies und vieles mehr erfahren Sie im folgenden Artikel. Viel Erfolg beim Erreichen Ihres Wunschgewichts!

Top-10-Tipps zum schnell abnehmen, die Ihnen jeden Tag helfen!

Die folgenden ​Ideen für gesundes Abnehmen enthalten in der Praxis erprobte Herangehensweisen, die helfen, das Gewicht nachhaltig zu reduzieren, auch ohne Sport:

  • 1

    Notieren Sie in einem Notizbuch alle Lebensmittel, die Sie innerhalb eines Tages zu sich nehmen und verfolgen Sie das Ziel, kalorienärmere Produkte zu essen bzw. zu trinken. Damit ist nicht das Essen von Lebensmitteln "ohne Fett" gemeint.

  • 2
    Trinken Sie bis zu 3-4 Liter Leitungswasser pro Tag, das hilft, den Körper zu entgiften und den Hunger zu dämpfen. Als kleine Abwechslung können Sie auch Wasser mit Gurke und Zitrone zu sich nehmen, um den Appetit zu zügeln. Außerdem verhindern Sie dadurch das Sie unnötig viel Wasser durch die Diät verlieren.
  • 3
    Versuchen Sie abends möglichst wenig zu essen. Beobachten Sie, wie gut Sie sich am nächsten Morgen fühlen (auch der Schlaf verbessert sich davon). Schlafen Sie ausreichend, nur dann ist Ihr Körper bereit für große Veränderungen.
  • 4
    Gönnen Sie sich ein Stück Schokolade, wenn der Heißhunger zuschlägt. Es ist besser, hin und wieder eine kleine Süßigkeit zu sich zu nehmen als nach Wochen unter schlechtem Gewissen die ganze Tafel Schokolade zu essen und letztendlich wieder in alte Muster zurück zu fallen.
  • 5
    Gestalten Sie Ihre Ernährung ausgewogen durch Obst, Gemüse, Milchprodukte und ballaststoffreiche Nahrungsmittel, aber mit wenig Kohlenhydraten (Lebensmittel mit weniger als 5 Gramm auf 100 Gramm). Eine kleine ​Portion Fisch, sowie Samen (Leinsamen und Chiasamen) bilden eine gute Nährstoffquelle.
  • 6
    Versuchen Sie, zwei- bis dreimal pro Woche Sport zu treiben. Jede Art der Bewegung bedeutet eine wirkungsvolle Kalorienverbrennung und lenkt vom Essen ab.
  • 7
    Notieren Sie auch ​das Training in Ihrem Notizbuch. Das motiviert und macht stolz!
  • 8
    Tragen Sie Ihre ​Sporteinheiten fix in Ihren Kalender ein. So wissen Sie schon morgens, dass Sie am Abend Sport treiben werden.
  • 9
    Nehmen Sie Ihre Sporttasche schon morgens mit und fahren Sie von der Arbeit direkt zum Sport. So finden sich abends zuhause keine Ausreden, die körperliche Übung ausfallen zu lassen.
  • 10
    Falls Sie stark übergewichtig sind, ist es für die Rückbildung der Haut ist es wichtig, nicht zu schnell zu viel ​Pfunde loszuwerden. Man lernt erst nach einiger Zeit, zu erkennen, ob man wirklich hungrig ist oder nur aus Langeweile essen möchte. Hören Sie auf die Signale Ihres Körpers!

Regeln für eine erfolgreiche Diät (abnehmen auch ohne Sport)

Regeln für erfolgreiche Diät


Hier finden Sie ein paar Anregungen, die Ihnen bei der Durchführung einer erfolgreichen Diät helfen können:

1. Lassen Sie sich Zeit und stellen Sie Ihre Ernährung langfristig auf ballaststoffreiche Kost um. Nur so kann es gelingen, das Wunschgewicht auch in Zukunft zu halten. Ein Ernährungsberater kann helfen, einen auf Sie abgestimmten Ernährungsplan zu erstellen.

2. Informieren Sie sich ausführlich über Nährstoffe und ihre Funktionen. So erfahren Sie, was gesund für Sie ist und die Ernährungsumstellung wirkt nicht wie eine Strafe.

3. Auch für ungesunde Lebensmittel ist im Rahmen einer gesunden Ernährung Platz. Versuchen Sie, nach dem 80-20-Prinzip vorzugehen: 80% Ihrer täglichen Ernährung sollte aus Obst, Gemüse, Milchprodukten, Hülsenfrüchten und Fleisch bestehen. 20% können aus weniger gesunden Produkten bestehen. Auch Säfte und Kaffee sollten nur ​selten verzehrt werden.

4. Achten Sie stets auf eine ausreichende Zufuhr an Vitaminen, Mineralstoffen und Flüssigkeit. Verleihen Sie Ihrem Leitungswasser mit etwas Zitronensaft ein wenig Geschmack!

5. Die Ernährungsumstellung sollte leicht in den Alltag integrierbar sein und mit einfachen Rezepten umgesetzt werden können.

Die besten Apps zum schnell Abnehmen

Beste Apps zum Abnehmen

Apps die beim Abnehmen helfen können

Auch Apps können beim schnell Abnehmen sehr hilfreich sein. Im Folgenden werden die beliebten Apps Lifesum und My Fitness Pal miteinander verglichen:

  • benötigte Daten
  • Geschlecht
    Alter
    Größe
    Gewicht
    Profil (Gewicht reduzieren, gesünder leben oder Muskeln aufbauen)
    Zielgewicht
    wöchentliche Gewichtsreduktion
  • Kalorienzähler
  • Tagebuch in den Kategorien Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Snacks: Auswahl über Barcodescanner, Lebensmittelsuche oder -kategorie
  • verbrannte Kalorien
  • sportliche Aktivitäten können eingegeben werden
  • weitere Leistungen:
  • Rezepte
    Übersicht über Wassermenge
    Kalorienziel und Ziele für Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß werden abhängig vom angegebenen Profil (Abnahme, gesünder leben, Muskeln aufbauen) festgelegt
  • Benutzeroberfläche
  • sehr geordnete Startseite mit Übersicht über den Kalorienbedarf, die bereits zugeführten und verbrannten Kalorien sowie die Menge an Kohlenhydraten, Proteinen und Fett in Gramm
  • Preis
  • kostenlos; Premium: 7,99 EUR/Monat oder 47,88 EUR/Jahr
  • Preis
  • Eingabe von Körpermaßen
    Synchronisation mit Fitness-Armbändern möglich
    Rezeptempfehlungen passend zu den persönlichen Zielen
    ein abgestimmter Ernährungsplan
    Lifesum bewertet, wie gesund die eingegebenen Lebensmittel sind
    jede Woche nützliche Tipps für ein gesundes Leben von Lifescore
  • Wertung:
  • benötigte Daten
  • Geschlecht
    Alter
    Größe
    Zielgewicht
    wöchentliche Gewichtsreduktion
    Aktivitätsniveau
  • Kalorienzähler
  • Tagebuch in den Kategorien Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Snacks: Auswahl über Barcodescanner, Lebensmittelsuche oder -kategorie
  • verbrannte Kalorien
  • sportliche Aktivitäten können eingegeben werden
  • weitere Leistungen:
  • Rezepte
    Übersicht über Wassermenge
    tägliches Kalorienziel angeben
    Ziele für Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß angeben
  • Benutzeroberfläche
  • Startseite mit Übersicht über das Kalorienziel, bereits zugeführte und verbrannte Kalorien sowie beliebte Tipps und Rezepte; die Nährwerte (Kohlenhydrate, Proteine und Fett in Prozent) können über das Menü aufgerufen werden
  • Preis
  • kostenlos; Premium: 9,99 EUR/Monat oder 49,99 EUR/Jahr
  • Preis
  • individuelle Anpassung der Startseite
    Nahrungsmittelanalyse
    Dateiexport im CSV-Format
    Kalorienziele pro Mahlzeit, Tagesziele können angepasst werden persönliche Kalorien- und Nährstoffziele können für jeden Wochentag eingestellt werden
    Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße) können in Gramm angegeben werden
  • Wertung:

Beide Apps bieten eine kostenlose Version an, über die Sie Ihre Kalorienzufuhr im Blick behalten können. Zudem bieten sie die Möglichkeit, die enthaltenen Makronährstoffe festzuhalten. Dies kann hilfreich sein, um die Reduktion der zugeführten ​Saccharide oder Fette zu überprüfen. Zudem können Sie Ihre sportlichen Trainings-Einheiten festhalten. Ich persönlich empfehle Lifesum aufgrund der besseren Übersicht und Benutzerfreundlichkeit. Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei, ​Ihr Wunschgewicht zu erreichen!

Die besten Facebook-Gruppen für Motivation und Tipps und Tricks

Die Motivation, eine Diät durchzuhalten und eine Nahrungsumstellung zu vollziehen, ist nachweislich größer, wenn Sie die Gelegenheit haben, sich mit anderen auszutauschen, die aktuell vor derselben Aufgabe stehen (Beitrag dazu aus dem NDR)​. Wenn Sie bereits Gleichgesinnte in Ihrem Umfeld haben, gründen Sie doch einfach eine Whats-App-Gruppe, in der Sie sich gegenseitig motivieren.

Nutzen Sie hierfür gern unsere Facebook-Gruppe

deren Ziel es ist, Sie bei einer langfristigen Ernährungsumstellung zu unterstützen.

Die Keto-Diät hat nicht nur zum Ziel, das Gewicht zu reduzieren, sondern auch, Krankheiten aufzuhalten und Ihnen für den Alltag mehr Energie und ein besseres Lebensgefühl zu bescheren.

Die besten Shops um schneller abzunehmen - Gesunde Snacks und Essen

Dieser Shop bietet Produkte, die bei der Umstellung auf eine ketogene Diät und beim Essen ohne Kohlenhydrate, z.B. Brote, Brötchen und Kuchen, die nur wenige Saccharide enthalten. Ebenso finden Sie hier Pasta, Brotaufstriche, Backmischungen, Nahrungsergänzungsmittel und vieles mehr.

Neben dem Shop bietet diese Seite auch ausführliche ​Infos zum Thema ketogene Ernährung sowie Rezepte und einen Blog.

Ab 25 Euro Bestellwert ist die Lieferung kostenlos.

ketoup

Vitafy (https://www.vitafy.de):

Je nach Ziel bietet dieser Shop eine Auswahl von passenden Produkten an. So hat man die Möglichkeit zwischen den Ernährungsformen Low Carb, Vegan und Clean Eating zu wählen, oder man wählt das vorrangige Fitnessziel aus, um entsprechende Produkte angezeigt zu bekommen.

Neben Lebensmitteln finden Sie hier auch Nahrungsergänzungsmittel sowie Pflegeprodukte.

Außerdem erhalten Sie auf dem Blog Rezepte und ​Inspirationen zum Thema Ernährung.

Ab 40 Euro Bestellwert versendet Vitafy Ihre Produkte portofrei.

L-Carb-Shop (https://www.l-carb-shop.de):

Der L-Carb-Shop ist auf die Low-Carb-Ernährung spezialisiert und bietet hauptsächlich Produkte, die anstelle von konventionellem Mehl oder Zucker verwendet werden können.

Darüber hinaus finden Sie hier Pasta, Schokolade und andere Süßigkeiten, die normal im Widerspruch zum schnellen Abnehmen stehen. Dieser Shop ist besonders bei Low Carb Diäten geeignet.

Die Frachtkosten entfallen ab einem Bestellwert von 70 Euro.

Die besten Online-Programme zum Abnehmen

Abnehmen mit Sport - Inzwischen gibt es zahlreiche Online-Fitnessstudios mit einer großen Auswahl an Kursen aus unterschiedlichsten Bereichen. Einige dieser Studios bieten neben Fitnesskursen inzwischen auch Ernährungspläne an, die Sie bei einem nachhaltigen Gewichtsverlust unterstützen sollen. Mehrfach ausgezeichnet ist das Programm von Sophia Thiel (https://www.sophia-thiel.com/sot/), welches im Folgenden mit dem Angebot von Fitnessraum (https://www.fitnessraum.de/) verglichen werden soll, das für sein sehr umfangreiches Kursangebot bekannt ist:

  • Kursangebot / Aufbau
  • 12-Wochen- Programm, das in drei Phasen eingeteilt ist
    im Anschluss daran folgt ein einjähriges Programm
    pro Woche ist eine Trainingszeit von dreimal 20 Minuten vorgesehen
    zusätzlich Zugriff auf mehr als 50 Kurse bei gymondo.de
  • Ernährung
  • Ernährungshandbuch als PDF-Datei
    über 1.000 Rezepte, die leicht zuzubereiten sind
    die Ernährungsvideos vermitteln Wissen über eine dauerhafte gesunde Lebensweise
    ein „Cheat-Day“ pro Woche
  • Preis
  • 38,99 EUR/Quartal oder
    59,99 EUR/Halbjahr oder
    83,99 EUR/Jahr
  • Austausch
  • Für angemeldete Nutzer gibt es eine geschlossene Facebook-Gruppe zum Austausch mit anderen Teilnehmern.
  • Zielgruppe
  • Das Programm richtet sich insbesondere an Frauen. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, da die Bewegungen sehr ausführlich erklärt werden, mit Blick auf die Vermeidung von Verletzungen.
  • Wertung:
  • Kursangebot / Aufbau
  • 1.000 Kurse in 20 Kategorien
    individuelle Trainings oder z.B. neun Trainingspläne zum Abnehmen wählbar
    viele Kurse mit bekannten Trainern
  • Ernährung
  • drei verschiedene Ernährungspläne
    hilfreiche Alltagstipps
    viele Rezepte, die leicht nachzukochen sind
  • Preis
  • 16,90 EUR/Monat oder
    14,90 EUR/Monat bei 3-monatiger Mitgliedschaft oder
    9,90 EUR/Monat bei Jahresmitgliedschaft
  • Austausch
  • Auf fitnessraum.de gibt es eine eigene Community, über die man mit anderen Mitgliedern Kontakt aufnehmen kann.
  • Zielgruppe
  • Das Online-Fitnessstudio richtet sich an alle, die flexibel zuhause Sport treiben möchten. Es gibt unterschiedliche Fitnesslevel, nach denen die Kurse sortiert sind.
  • Wertung:

Die besten Bücher - Gesund und schnell abnehmen

Der Keto-Kompass

In „Der Keto-Kompass: Aktuelles Wissen über ketogene Ernährung, Ketone und Ketose – Wirkweisen, Anwendungen und Chancen“ erklären vier Fachleute ausführlich, warum diese Ernährungsweise gesundheitsförderlich ist und welche Lebensmittel die Ketonenbildung fördern.

Darüber hinaus berichten Experten aus der ganzen Welt, wie diese Art der Ernährung zu therapeutischen Zwecken eingesetzt wird, um zum Beispiel Diabetes oder Alzheimer entgegenzuwirken. Zusätzlich findet sich in diesem Grundlagenwerk ein Rezeptteil mit 30 Gerichten, die leicht zuzubereiten sind.

Das Expertenteam besteht aus der Ökotrophologin Ulrike Gonder, der Biologin Julia Tulipan, der Ernährungswissenschaftlerin Marina Lommel und der Fachärztin für Ernährungsmedizin Dr. Brigitte Karner, die sich alle in ihrem professionellen Alltag mit der ketogenen Ernährung beschäftigen. Dank dieser geballten Expertise finden auch Nicht-Wissenschaftler in diesem Buch alles, was man über diese Diät wissen muss!

Ran an das Fett - Die besten Fettkiller

Dr. med. Anne Fleck räumt in ihrem neuen Ratgeber „Ran an das Fett – Heilen mit dem Gesundmacher Fett“ mit dem weit verbreiteten Irrtum auf, dass der Verzicht auf Fett allein die Pfunde purzeln lässt. Die renommierte Ernährungsmedizinerin erklärt, wie durch gesunde Fette chronische Krankheiten gelindert bzw. geheilt werden können (https://www.rowohlt.de/hardcover/anne-fleck-ran-an-das-fett.html).

Das 432-seitige Buch ist in vier Teile gegliedert. Zunächst werden alte Glaubenssätze von einem wissenschaftlichen Standpunkt aus untersucht und unterhaltsam widerlegt. Teil zwei beschäftigt sich ausführlich mit der Heilkraft der Fette, bevor im dritten Abschnitt fette Lebensmittel porträtiert werden. Zum Abschluss finden Sie in diesem Werk den ein oder anderen wertvollen T​rick, wie z.B. eine Liste, die Sie bei der Auswahl von Lebensmitteln unterstützt, die gesunde Fette enthalten.

Abnehmen nach dem 20:80-Prinzip

Der Ernährungswissenschaftler und Diabetologe Dr. Matthias Riedl beschreibt in seinem 192-seitigen Buch einen gesunden und nachhaltigen Weg zum Wunschgewicht. Der Erfolg bei dieser Methode basiert darauf, dass Sie sich satt essen dürfen und zwar mit viel Eiweiß, gesunden Fetten, Gemüse und weniger Kohlenhydraten (https://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/abnehmen/neues-ernaehrungskonzept-die-80-20-formel-verspricht-so-nehmen-sie-ohne-stress-und-jojo-effekt-ab_id_6604193.html).

Enthalten ist ein Essensplan für die erste Woche, der gute Anregungen bietet. Der Titel verweist darauf, dass Sie 20% Ihres Verhaltens ändern sollen und 80% Ihrer Essgewohnheiten beibehalten können. Ein Beispiel hierfür ist, dass Sie nicht auf das geliebte Marmeladenbrötchen zum Frühstück verzichten müssen, sondern einen Teil der Marmelade durch eiweißreichen Quark ersetzen. So zeigen kleine Veränderungen letztlich große und vor allem langanhaltende Wirkung.

Darüber hinaus wird in diesem Buch ein Test der eigenen Essgewohnheiten zur Verfügung gestellt, durch den Sie Ihren Ernährungstyp bestimmen können und mithilfe der Auswertung gelingt es Ihnen, sich ein realistisches Ziel für Ihr Abnehm-Vorhaben zu setzen.

Die besten Hörbücher zum Abnehmen

fettlogik Hörbuch

Ein tolles Hörbuch mit jeder Menge Erfahrung

Wer nicht die Zeit oder Lust hat, ein Buch über dieses Thema zu lesen, für den könnte das folgende Hörbuch eine gute Alternative sein: „Die Fettlogik überwinden“ von Dr. Nadja Hermann.

In diesem 9:37 Stunden umfassenden Hörbuch erfahren Sie, welche Mythen viele Menschen davon abhalten, ihr Gewicht nachhaltig zu reduzieren. Die Autorin verarbeitet ihre eigenen Erfahrungen mit verschiedensten Diäten und zeigt auf, wie es ihr durch das Überbordwerfen innerer Logiken schließlich gelang, ihr Gewicht von 150 kg auf 65 kg zu reduzieren und zu halten.

So erklärt sie beispielsweise, dass viele Studien wenig Aussagekraft haben, da sie zu sehr auf Selbstauskünften beruhen und warum diese Selbstauskünfte in vielen Fällen unzuverlässig sind.

Sachverständig und mit wissenschaftlichen Belegen nimmt die Ernährungswissenschaftlerin zu insgesamt 68 Behauptungen und Dogmen Stellung, so z.B. ob Übergewicht genetisch bedingt ist, ob Darmbakterien dick machen oder ob es normal ist, dass Frauen nach der Schwangerschaft automatisch mehr wiegen als vorher.

Gelungen ist die Gewichtsreduktion letztlich dadurch, dass die Autorin weniger Kalorien zu sich nahm als sie verbrannte. Die Verbindung aus der Veränderung fester Denkmuster und dieser einfachen Methode machen dieses Hörbuch zu einer wertvollen Informationsquelle für alle, die sich ausführlicher mit dem Thema beschäftigen möchten.

Den Jojo-Effekt verhindern

Jeder, der schon einmal eine Diät gemacht hat, kennt die Angst davor, die mühsam verlorenen ​Pfunde schnell wieder zuzunehmen. Der gefürchtete Jojo-Effekt kann durch verschiedene Maßnahmen verhindert werden (https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit/--15139750, https://fitness-experts.de/abnehmen/jojo-effekt).

1. Regelmäßig Sport treiben: Auch nach Ende der Diät ist es wichtig, sich regelmäßig zu bewegen. So wird zum Beispiel durch die Übung beim Kraft-Training die Muskelmasse aufgebaut, die auch im Ruhezustand mehr Energie verbraucht als das Fettgewebe. Zusätzlich können die Mitochondrien, also die zelleigenen Kraftwerke, durch Ausdauer-Training wie Schwimmen und Laufen vermehrt werden.

2. Mehr Bewegung im Alltag: Integrieren Sie mehr Bewegung in Ihren Alltag, indem Sie zum Beispiel die Treppe anstelle des Aufzugs oder der Rolltreppe nutzen. Stehen Sie im Büro öfter mal auf und gehen eine Runde zu Fuß und nutzen Sie die Mittagspause für ​die ein oder andere Minute an der frischen Luft.

3. Steigern Sie Ihren Trainingsplan langsam: Wer sich zu viel abverlangt, verliert die Motivation und fällt letztlich wieder in alte Verhaltensweisen zurück. Setzen Sie sich realistische Ziele. 20 Minuten ​Training sind zu Beginn anstrengend genug.

4. Stellen Sie Ihre Ernährung dauerhaft um: Wer nach einer erfolgreichen Diät wieder zur alten Ernährungsweise zurückkehrt, wird die Pfunde wieder zunehmen. Eine geeignete Grundlage für eine dauerhafte Umstellung bietet eine protein- und ballaststoffreiche Ernährung. Chiasamen und Leinsamen quellen beispielsweise im Magen auf und machen auf diese Weise nachhaltiger satt. Beginnen Sie, frisch zu kochen und essen Sie zum Beispiel ein paar Beeren, wenn Sie Lust auf etwas Süßes bekommen.

5. Verzichten Sie auf leere Kalorien: Hierzu zählen z.B. Weißbrot, Fastfood, Limonade oder Alkohol. ​

6. Erlauben Sie sich hin und wieder etwas Ungesundes: Wichtig ist nur, dass es eine Ausnahme bleibt.

7. Achten Sie darauf, genügend Proteine zu sich zu nehmen, andernfalls verringert sich Ihre Muskelmasse. Der Verlust an Muskelmasse steigert die Wahrscheinlichkeit des Jojo-Effekts, da der Energieverbrauch absinkt.

8. Beenden Sie Ihre Diät kontrolliert: Planen Sie eine Übergangszeit von 3-7 Tagen ein. Direkt nach Diätende wirken fett- und zuckerreiche Speisen besonders attraktiv und nicht selten kommt es zu einer regelrechten Fressattacke.

play

Diese Ernährungsweisen sind zur schnellen Gewichtsreduktion geeignet und wissenschaftlich belegt und helfen beim gesunden Abnehmen

1. Ketogene Ernährung zum schnell abnehmen - Abnehmen ohne Hunger

Ketogene Diät

Schnell abnehmen mit der Ketogenen Diät

Was versteht man darunter?
Die ketogene Ernährung ist eine spezielle Form der Low-Carb-Ernährung, die durch eine starke Verringerung der Kohlenhydratzufuhr charakterisiert wird, wobei diese durch Proteine und Fette ersetzt werden. Die Kohlenhydratmenge wird dabei auf zwischen 20 und 50 g pro Tag gesenkt, je nachdem ab welcher Menge der Körper individuell beginnt, Ketone zu produzieren. Der Tagesbedarf wird weiterhin zu 15-20% durch Proteine gedeckt und der Rest besteht aus gesunden Fetten. Durch diese Veränderung produziert die Leber sogenannte Ketone, die u.a. dem Gehirn als Energiequelle dienen. Diese Ernährungsweise hat ihre Wurzeln in der Medizin. So wird sie beispielsweise bei epilepsiekranken Kindern eingesetzt, die nicht auf Medikamente ansprechen. 

Welche Vorteile hat diese Ernährung?
Durch eine ketogene Ernährung erzielt man relativ schnelle Erfolge dank Fettverbrennung. Der Fettstoffwechsel wird verbessert und die Fettverbrennung stark angeregt. Es kommt nur zu geringen Blutzuckerschwankungen und dementsprechend zu wenig Heißhunger. Zudem fühlen Sie sich länger gesättigt. Bei dieser Diät müssen keine Kalorien gezählt werden, solange Sie sich an den Ernährungsplan halten. 

Welche Nachteile hat diese Ernährung?
Es ist eine dauerhafte, sehr umfassende Ernährungsumstellung notwendig. Andernfalls besteht das Risiko, dass man das verlorene Gewicht schnell wieder zunimmt. Bezüglich der genauen Zusammensetzung der Makronährstoffe sind sich die Quellen uneinig. So empfiehlt EatSmarter beispielsweise eine Proteinmenge von 35%. 

Die Langzeitauswirkungen einer ketogenen Ernährungsweise sind bisher noch nicht ausreichend untersucht, kurzfristige Nebenwirkungen sind aber selten und gut behandelbar. Die Blutfettwerte und die Ketose-Werte sollten regelmäßig überprüft werden.

Darüber hinaus sollten Sie auf versteckte Zuckerfallen, wie z.B. in Zahnpasta oder Hustensaft aufpassen, die die Ketose unterbinden. 

Ist die Wirksamkeit wissenschaftlich geprüft?
Dadurch, dass diese Diät häufig im medizinischen Rahmen eingesetzt wird, ist die Wirksamkeit wissenschaftlich gut belegt. Allerdings ist eine dauerhafte Umstellung auf die ketogene Ernährung ohne medizinische Indikation bei vielen Fachleuten durchaus umstritten (https://www.gesund-durch.de/alles-ausser-kohlenhydrate/).  

2. Hilft die 5:2-Diät​, ​beim schnellen Abnehmen?

Was versteht man darunter?
Bei dieser Diät können Sie fünf Tage der Woche beinahe normal weiter essen. Die anderen beiden Tage sind Fastentage, an denen Sie höchstens 500 kcal zu sich nehmen dürfen. Das bedeutet jedoch nicht, an fünf Tagen unkontrolliert zu essen, worauf Sie Appetit haben und zu hoffen, dass man an den anderen beiden Tagen schon schnell abnehmen wird. Die Ernährung sollte insgesamt bewusster und gesünder werden. Wichtig ist zudem, sich an den fünf Tagen satt zu essen (Mehr darüber erfahren? Dann klick HIER).

Welche Vorteile hat diese Diät?
Diese Diät hat den großen Vorteil, dass man nicht auf alles verzichten muss und sich realistische Ziele setzt, denn zwei Fastentage sind für viele relativ gut machbar und das Kochen komplizierter Gerichte entfällt. Der Erfolg ist beständig spürbar und trägt zur nachhaltigen Motivation bei.

Welche Nachteile hat diese Diät?
Für jemanden, der nach einer Möglichkeit sucht, schnell Gewicht zu ​reduzieren, ist diese Diät nicht geeignet, da sie auf den langfristigen Erfolg ausgelegt ist. Zudem ist eine Ernährungsumstellung notwendig, es gibt also kein „nach der Diät“.

Ist die Wirksamkeit wissenschaftlich geprüft?
Es existieren zahlreiche Tierversuchsreihen, die zeigen, dass die Lebensdauer durch Intervallfasten verlängert werden konnte und dass bestimmte Krankheiten verhindert werden können. Auch am Menschen wurden einige klinische und Beobachtungsstudien durchgeführt, die nahelegen, dass Intervallfasten positive Auswirkungen auf das Gewicht, das Diabetes-Risiko und auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben kann. Allerdings sind die Fragen nach Nebenwirkungen und Langzeitrisiken bisher nicht ausreichend erforscht.

3. Low Carb-Ernährung um schnell ​leichter zu werden

Was versteht man darunter?
Die Low Carb-Diät ähnelt der ketogenen Diät insofern, als dass die Kohlenhydratzufuhr begrenzt wird und vermehrt Proteine und Fette zugeführt werden. Allerdings müssen Sie hierbei nicht vollkommen auf ​derartige Lebensmittel verzichten, sondern einfache Kohlenhydrate durch komplexe ersetzen, also z.B. Vollkornbrot anstelle von Weizenbrötchen. Je nachdem, wie schnell Sie Erfolge möchten, sind zwischen 20 und 100 g komplexer Kohlenhydrate erlaubt. Beachten Sie, dass der Erfolg dieser Methode auf einer langfristigen Umstellung beruht. 

Welche Vorteile hat die Low Carb Diät?
Diese Diät ist leicht umzusetzen: Sie können sich satt essen, ohne Kalorien zu zählen. Sie entwickeln automatisch ein Bewusstsein für Nährstoffe und gesunde Ernährung. Das Sättigungsgefühl wird geschult und Heißhungerattacken werden vermieden. Zudem wird der Blutzuckerspiegel stabilisiert. Vorteil = lange ​gesättigt!

Welche Nachteile hat diese Diät?
Solange Sie Ihre Low-Carb-Ernährung ausgewogen gestalten, werden Sie keine Nebenwirkungen oder Mangelerscheinungen spüren, halten Sie sich am besten zunächst an einen Ernährungsplan. Möglicherweise fühlen Sie sich zu Beginn müde und antriebslos, das gibt sich allerdings innerhalb kürzester Zeit und sollte Sie nicht entmutigen. 

Ist die Wirksamkeit wissenschaftlich geprüft?
Laut zahlreicher Studien ist die Low-Carb-Diät wesentlich wirksamer als die Low-Fat-Diät, wenn es um ​das verlorene Gewicht geht. Allerdings liegen auch hier noch keine Untersuchungen über die langfristigen Auswirkungen dieser Ernährungsart vor. Je ausgewogener die Ernährungsweise, d.h. auch je mehr komplexe Kohlenhydrate Teil der Diät sind, desto unwahrscheinlicher sind gesundheitliche Risiken (https://www.spektrum.de/news/das-sagt-die-wissenschaft-zur-low-carb-diaet/1438814).

Kann man ohne Sport abnehmen?

Abnehmen ohne schweißtreibende sportliche ​Übungen ist möglich, aber ohne Bewegung geht es nicht. Versuchen Sie daher möglichst viel Bewegung in Ihren Alltag zu integrieren.

Hierzu zählen Spaziergänge, Treppensteigen, aber auch Haus- und Gartenarbeiten. Auch bei diesen Aktivitäten ​steigern Sie Ihren Kalorienverbrauch. 

Wenn Sie ohne Sport Gewicht verlieren möchten, sollten Sie bedenken, dass Sie dafür umso disziplinierter sein müssen, was die Ernährungsumstellung angeht. Von daher empfiehlt es sich, eine Sportart zu suchen, die Ihnen Freude bereitet, denn mit Sport gelingt die Abnahme schneller (https://www.apotheken-umschau.de/Abnehmen/Wie-Sie-durch-Sport-abnehmen-186383.html). Auch Spiele können Bewegung beinhalten, nutzen Sie einen schönen Sommerabend für eine Runde Federball im Garten. 

Stark übergewichtige Menschen sollten bei der Auswahl einer sportlichen Aktivität ​beachten, dass sie sichzunächst für eine gelenkschonende Bewegungsart wie z.B. Schwimmen entscheiden, um langfristige Schäden zu vermeiden (https://www.herzstiftung.de/Sport-bei-Uebergewicht.html).


Wie bleiben Sie garantiert motiviert?

Motivation ist einer der wichtigsten Faktoren bei einer erfolgreichen Diät. Doch wie kann es Ihnen gelingen, motiviert zu bleiben?

  • 1

    Realistische Ziele steigern die Motivation: Wenn Sie voll motiviert in die Diät starten und nach kurzer Zeit erste Erfolge verbuchen können, fällt es leicht, weiterzumachen.

    Es ist jedoch normal, dass die Pfunde nach einiger Zeit etwas langsamer schmelzen oder Sie zwischenzeitlich sogar ein Kilo zunehmen. Um nun nicht die Motivation zu verlieren, ​gibt es folgenden Trick: ​Setzen Sie sich im Vorwege Ziele, die auch erreichbar sind. Lassen Sie sich gesagt sein: Nichts motiviert mehr als ein erreichtes Zwischenziel auf dem Weg zum Wunschgewicht.

  • 2
    Glauben Sie an sich, indem Sie sich regelmäßig sagen: „Ich werde das schaffen!“. Glaube kann wirklich Berge versetzen.
  • 3
    Vermeiden Sie Stress: Gehen Sie nicht ständig auf die Waage, um Ihr Gewicht zu überprüfen. Geben Sie sich und Ihrem Körper Zeit, sich an das neue Leben zu gewöhnen.
  • 4
    Denken Sie positiv: Sollten Sie einmal über die Strenge schlagen, quälen Sie sich nicht lange mit schlechtem Gewissen herum. Starten Sie am nächsten Tag wieder entspannt und motiviert mit Ihrem Diätplan!
  • 5
    Testen Sie, welche Diät zu Ihnen passt: Langfristige Erfolge sind wesentlich wahrscheinlicher, wenn Sie sich für eine Diät entscheiden, die zu Ihnen und Ihrem Alltag passt. Informieren Sie sich daher genau.
  • 6
    Machen Sie Sport und Bewegung zu einem Teil Ihres Alltags. Die Übungen ​verleihen Ihnen Power und sind eine Quelle der guten Laune und Motivation. Zudem verbrennen Sie dadurch von Mal zu Mal mehr Kalorien.
  • 7
    Suchen Sie sich Mitstreiter: Gemeinsam geht alles leichter, denn Sie haben jemanden, mit dem Sie Ihre Erfolge und Sorgen teilen können. Gründen Sie doch einfach eine WhatsApp-Gruppe, in der Sie ​den ein oder anderen Trick verraten. 
  • 8
    Zeigen Sie Ihr neues Körpergefühl: Wenn Sie sich nach erfolgreicher Gewichtsabnahme selbstbewusster fühlen, teilen Sie dies mit der Welt. Gönnen Sie sich ein schönes neues Outfit und genießen Sie die Komplimente. Das spornt an, weiterzumachen!
  • 9
    Werfen Sie für jedes erreichte Zwischenziel ein paar Euro in ein Sparschwein oder bitten Sie Angehörige als „Diät-Paten“ zu fungieren und bei erfolgreicher Gewichtsreduktion etwas zu spenden.
  • 10
    Nehmen Sie nur für sich ab und nicht für andere oder um an Schönheitsideale von außen heranzureichen. Dies ist der beste Trick, denn das Wissen, dass Sie etwas für sich tun, um Ihr Leben langfristig zu verändern, kann den Unterschied machen.

Messen statt wiegen!


Messen-statt-wiegen

Messen statt wiegen

Standen Sie während einer Diät auch schon öfter ungläubig auf der Waage und fragten sich:

„Wie kann das denn sein?  Man müht sich ab und das Gewicht bleibt gleich oder wird gar mehr?"

Keine Angst, mit Ihnen und Ihrer Waage ist alles in Ordnung, aber ​lassen Sie sich und Ihrem Körper Zeit, denn schnell Abnehmen ist für den Körper ein komplexer Prozess. Es ist beispielsweise möglich, dass Sie durch Sport an Muskelmasse gewonnen haben, die mehr wiegt als die verlorene Fettmasse.

Vergleichen Sie daher nicht nur die angezeigten ​Kilos auf der Waage, sondern messen Sie in regelmäßigen Abständen Ihren Brust- und Bauchumfang sowie wenn gewünscht auch den Oberschenkel- und Oberarmumfang und stellen Sie diese Werte gegenüber.

Auch der BMI (Bodymass Index) ist kein zuverlässiger Indikator, da allerlei individuelle Daten der Person ignoriert werden, wie z.B. der Taillenumfang, der Muskel- und Fettanteil oder auch der Körperbau.

Besonders sinnvoll im Hinblick auf ein erhöhtes Krankheitsrisiko ist die Messung des Taillenumfangs, da hierdurch die Fettmenge im Bauchbereich rund um die Organe gemessen wird. So besteht bei Frauen ab einem Umfang von 79 cm, bei Männern ab einem Umfang von 93 cm ein erhöhtes Risiko für Diabetes und Herzkrankheiten (Siehe auch HIER).

Häufig gestellte Fragen zum Thema Abnehmen

Schneller abnehmen - geht das überhaupt?

Es ist durchaus möglich, schnell an Gewicht zu verlieren, nur ist es meist umso schwieriger, das Gewicht zu halten, wenn man mit einer schnellen Diät wieder aufhört. Die Herausforderung ist für viele auch nicht die Diät an sich, sondern die langfristige Umstellung der Lebensgewohnheiten, um das Wunschgewicht auch nach Jahren noch zu haben. Lassen Sie sich also genügend Zeit, denn wer nach 3-5 Jahren sein Gewicht noch hält, hat die neue Lebensweise so verinnerlicht, dass die Chancen für ein dauerhaft „leichteres” Leben gut stehen. 

Wie gefährlich ist schnell Abnehmen?

Sogenannte Crash-Diäten mit dem Ziel, innerhalb kurzer Zeit möglichst viel abzunehmen, bergen verschiedene Gefahren: Die Kalorienzufuhr wird bei solchen Diäten stark reduziert, was oft Nährstoffmängel zur Folge hat. Diese können u.a. zu einer Schwächung des Immunsystems und mangelnder Konzentrationsfähigkeit führen. Zudem kommt nach Ende der Crash-Diät und Rückkehr in alte Ernährungsmuster häufig der Jojo-Effekt zum Tragen. Achten Sie lieber auf Ihren Körper. Wenn Sie 100 Kalorien mehr zu sich nehmen und somit langsamer abnehmen, ist der gesamte Prozess unter Umständen gesünder.

Wie sinnvoll sind die Produkte der Diätindustrie?

Viele der bejubelten Neuheiten auf dem Markt sind in Wahrheit nur ein Remake altbekannter Produkte, die noch nie große Wirkungen erzielt haben: Hierzu zählen vielversprechende Wunderdiäten à la Francis Dukan, Geräte, die ganz nebenbei das Fett schmelzen lassen und Schlankheitspillen, die häufig mehr schaden als nutzen. Letztendlich geht es auch dieser Industrie nur um eines: mit großen Versprechungen viel Geld zu machen. Es gibt kein Diätmittel, das dauerhaft wirksamer ist, als eine Umstellung auf eine ausgewogene Ernährung. 

Kann man ohne Sport schnell Abnehmen?

Abnehmen mit Sport ist für einen gesunden Körper und für das persönliche Wohlbefinden sehr wichtig. Wenn man allerdings Gewicht reduzierenmöchte und nur die Waage im Blick hat, hat Sport nur einen begrenzten Effekt, da die zusätzliche Muskelmasse schwerer ist als die verlorene Fettmasse. Daher empfiehlt sich Messen statt Wiegen. Außerdem hilft viel nicht immer viel: Suchen Sie sich einen Sport, der Ihnen Spaß macht und Sie motiviert und steigern Sie sich langsam. Abnehmen mit Sport ist ein muss!

Was bringen Formula-Diäten?

Die Zusammensetzung dieser Abnehm-Shakes ist gesetzlich geregelt, sodass sie alle wichtigen Nährstoffe und Vitamine enthalten. So gelingt es, die Kalorienzufuhr zu senken und relativ schnell an Gewicht zu verlieren. Dabei gilt es allerdings zu bedenken, dass die Shakes recht teuer und auf Dauer eintönig sind. Sie sollten nicht länger als 12 Wochen am Stück konsumiert werden und sind daher als Einstieg geeignet, wenn man im Anschluss seine Ernährung auf eine ausgewogene Kost umstellt. 

Wie wirksam ist die Brigitte-Diät oder Weight Watchers?

Die Kalorienreduktion ist eine bewährte Methode, um abzunehmen und solange nicht übertrieben wird, bestehen keine gesundheitlichen Risiken. Die Programme beinhalten ausgewogene Rezepte und insbesondere bei Weight Watchers motiviert der Zusammenhalt in einer Gruppe. Dennoch muss man diszipliniert dabei bleiben und darf keine Wunder erwarten. 

Wie viele Mahlzeiten am Tag sind für einen nachhaltigen Gewichtsverlust empfehlenswert?

Diese Frage wird von Fachleuten seit Jahrzehnten mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen diskutiert. Am häufigsten hört man entweder von drei Mahlzeiten, zwischen denen mindestens 4 Stunden liegen sollen oder von fünf kleinen Mahlzeiten über den Tag verteilt. Viele Studien basieren auf Selbstangaben der Teilnehmer und sind somit nicht aussagekräftig. Daher kann aufgrund der aktuellen Datenlage keine abschließende Empfehlung ausgesprochen werden (https://www.dge.de/wissenschaft/weitere-publikationen/fachinformationen/essenshaeufigkeit-und-gewichtsregulation-bei-erwachsenen/). Probieren Sie aus, bei welcher Häufigkeit Sie über den Tag verteilt weniger Kalorien zu sich nehmen und sich satter fühlen. 

Hypnose für gesundes Abnehmen? Abnehmen ohne Diät?

Ja, Abnehmen ohne Diät mit Hypnose kann ein sinnvolles Hilfsmittel sein, wenn Sie auf die Seriosität des Hypnosetherapeuten berücksichtigen. Dieser kann Ihnen dabei helfen, neue Essgewohnheiten und Verhaltensweisen zu verankern und Ihnen das Gefühl nehmen, dass Ihnen durch die Ernährungsumstellung etwas weggenommen wird. Sie sollten für diese Art der Behandlung offen sein, die meist mehrere Wochen dauert und mit einer Änderung der Essgewohnheiten einhergeht.


  • War der Artikel Hilfreich?

  • Ja   oder   Nein
  • 4 von 4 Leser fanden diesen Artikel hilfreich
  • (Entspricht einer Bewertung von 5 / 5)

Quellen

  • Signe sagt:

    Hallo! Toller Beitrag und echt gute Tipps. Werde ich in Zukunft Mal versuchen umzusetzen 🙂

  • >